Nikolaus Schlierf

bezeichnet sich als Bauchmusiker, der die Erkundung der unendlichen Welt der Musik großartig findet. Je nach Repertoire spielt er auch eine 2006 angefertigte asymmetrischen Bratsche oder eine kleine Böhmische Barockviola.
Er spielt regelmäßig als Gast Klangforum Heidelberg und der Kammerakademie Potsdam, der Ostravska Banda und seit 2016 bei der Barockformation Il Giratempo. Zuletzt stand er auch mit dem Jazztrompeter Sebastian Studnitzky auf der Bühne, singt bei Kirchenmusiker Barth Tenorpartien und spielt Schalmei.

>